Süß und Bitter

Süß und Bitter

01.04.2016 14:10

Ein Granatsplitter, eine Kündigung und der Schokoriegel....


Eine Kollegin, 21, arbeitet an der Kasse. Hat zur Zeit keine Ausbildung, weil sie ihr Abi machen wollte und ist ein paar mal durch die Prüfung gefallen. Jetzt sitzt sie an der Kasse.

Am Montag machte ich pause und setzte mich gemütlich mit meinem Essen vor zum Bäcker. Sie saß bereits da mit einem Granatsplitter und telefonierte voll aggro. Maulte während dessen andere an die auch mit dabei saßen, nahm einen bissen und rannte anschließend raus.

"Endlich in ruhe mein Reis essen", dacht ich mir. Doch, was war mit dem Granatsplitter? So allein lag er da rum....
Ich spreitzte meine Finger nach dieser hilflosen Nachspeise aus doch plötzlich stand sie komplett verheult neben mir und weint wie ein Wasserfall.
Mist, ob sie es gesehn hat das ich ihr Essen klauen wollte?

Sie erzählte mir:
Sie hatte mega streit mit ihren Eltern, die sie verbal hardcore runterputzen. Will etz nich weiter drauf eingehn, nur das sie extreme arschĺöcher sind. Dennoch wollte sie nich los lassen. Sie war im Urlaub und ihr Hund blieb bei den eltern. 2 Wochen waren die nicht Gassi mit ihm und haben ihn verkommen lassen. Aber die Eltern sahen die Kritik nicht ein. So brach sie dann doch den Kontakt ab.
Hmm is das nun ein Grund den Granatsplitter her zu geben? Wenn man heult, hat man doch kein Hunger oder?
Ich riet ihr den Kontakt komplett abzubrechen. Solche Eltern braucht man nicht und machen einen nur kaputt. Auf eine dezente Andeutung ihres Granatsplitters kam ein erneuter Heulkrampf. Verdammt, meine Pause is bald um.
Schließlich beruhigte ich sie ein wenig. Als ich wieder den Splitter erwähnen wollte, klingelte ihr Handy und sie ging weg. Ahhhh blödes Handy. Darf ich das etz essen oder nich? Ach ich schnitt mir ein kleines Stück runter. Merkt doch keiner. Sie kam nich zurück, ich nahm mir noch ein kleines Stück.
2 Minuten später war es verschwunden o.O sie kam zurück und lachte und ich "waf lachft du fo?" Die dicken backen waren zu auffällig. Ich muss besser werden! Wenigstens lachte sie wieder ^^

2 Tage Später:
Ich kam rein und hörte sofort von dem Gerücht das es kostenlose Schokolade am Service Center gibt. Ich stürmte hin, prügelte mich vor zum Schrank und hatte es - Den kostenlosen Schokoriegel.

In der pause werde ich ihn mir genüsslich auf der Zunge vergehen lassen, oh ja...
Er war in meiner rechten Tasche, ich fühlte ihn. Er ist meins, mein schatz, mein Eigen.
In der Pause aß ich mein Reis und legte mir den Riegel schön zurecht.... oh die Kollegin von letztens saß da. Hatte wieder verheulte Augen. Schnell den Riegel verstecken.

Sie ist traurig weil sie keine Ausbildung hat und nur Absagen bekommt.
Ich sagte, sie solle sich hier im Supermarkt bewerben, ein Fuß hat sie als Kassiererin schon drin. So hab ich das damals auch gemacht. Sie stand auf und ging heulend weg.
Hmm ich langte in die Tasche und fühlte den Schokoriegel. Jetzt wäre der perfekte Moment für..... WOOW sie steht wieder plötzlich hinter mir und weint. Is die ein ninja oder so?
"Können wir beide mal raus und reden?"
Draußen sagte sie mir "ich bin im arsch. Ich hab Scheiße gebaut."
Puh, also war sie doch nich sauer das ich ihren Granatsplitter aufgegessen hab :)

Es gibt ein Punktesystem das nennt sich Payback. Pro Einkauf bekommt man Punkte die man als einen Einkaufsgutschein ausdrucken und somit bezahlen kann. Sie hat wochenlang ihre Paybackkarte durch die Kasse gezogen anstatts dem Kunden seine. Heute ist es der Kassenaufsicht aufgefallen und drohte mit Kündigung, Anzeige und alles drum und dram.
Aha, etz weiß ich warum sie hier keine Ausbildung machen will. Sherlock Nex entgeht nichts.
Ich entgegnete: "Ja hm das is scheiße" oh gott, etz weint sie wieder o.O
Die Kassenaufsicht will zum Chef gehen, es erzählen und dafür sorgen das sie gekündigt wird.

Keine Ausbildung, Prüfungen versaut, scheiß Eltern, bald arbeitslos, kein Schokoriegel..... worüber beschwer ich mich eigentlich. Ich sollte mit dem glücklich sein was ich hab anstatts rum zu heulen, hab ich in diesem Moment gemerkt. Sherlock eben.

Ich sagte "geh zum Chef und beichte es ihm selbst bevor die Alte das tut. Das zeigt Reue sowie nen Arsch in der Hose. Steh zu dem Fehler. Das kommt besser, wenn er es von dir erfährt anstatts von wem anders."
So und während dessen kann ich endlich mein heiß ersehnten Schokoriegel knuspern "gehst du bitte mit?" ach mist.


Sie klopfte an seiner Tür und ging rein. Was mach ich etz so lang? Meine Finger umgarnten den Riegel. Noch 3 Minuten Pause. Jetzt oder nie. Ich nahm ihn aus der Tasche, mhh wie schön geformt. Ich befreite ihn von seiner lästigen Verpackung. Die Tür ging auf und sie kam raus.
"Er war enttäuscht aber fand es gut das ich es gebeichtet hab. Er muss überlegen was nun passiert. Aber ich bekomm keine Anzeige."
Sie hat noch Tränen in den Augen.
Oh man ey "hier, ess was süßes, das hilft immer" -___-
Mein Riegel, mein Schatz, mein Eigen. So hart darum gekämpft. Aber sie weint nicht mehr.

Ende des Monats wird sie gekündigt ohne Anzeige, keine fristlose Kündigung. Ist doch schon mal was. Und ich hab mir Kalorien gespart ^^


2 Mitglieder finden das Super!
Einstellungen
  • Erstellt von nexas In der Kategorie Community Blog am 01.04.2016 14:10:00 Uhr

    zuletzt bearbeitet: 15.04.2016 19:00
Artikel empfehlen
Andere Artikel dieser Kategorie, die für Sie interessant sein könnten: Neueste Artikel der Kategorie Community Blog

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen
Kommentare
  • zicken-skorpion
    17.09.2017 13:54

    Der Hammer😂😂😂


  • Kokoro
    01.05.2016 07:02

    Das ist bis jetzt meine lieblingsgeschichte ^^


Partnerforum:

Bestelle hier rüber und unterstütze das Forum (AdBlock bitte deaktivieren)


Xobor Xobor Blogs